Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

NEWSLETTER Ausgabe 02/2019

Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e. V.
0. Editorial1. 50 Mal "Hervorragend" - Schulen in Brandenburg für berufliche Orientierung ausgezeichnet
2. 13 Mal "Ausgezeichnet" - Ostbrandenburger Unternehmen für ihr Engagement in der Berufs- und Studienorientierung gewürdigt3. Zweimal SIA Abschluss - Schüler-Ingenieur-Akademien 2019 in Brandenburg erfolgreich beendet
4. Einmal Praxislernen auf dem Trecker - Pressetermin bei der NewTec Ost Geschäftsstelle in Treuenbrietzen
5. Dreimal Elternpower in Folge - Neuauflage der Elternbroschüre für den Kammerbezirk Potsdam und zum 1. Mal für Cottbus und Ostbrandenburg

6. Nochmals Praxislernen - Weitere News aus der Koordinierungsstelle Praxislernen
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder und Partner des Netzwerk Zukunft,
ein sehr bewegtes und vor allem kurzes Schuljahr geht zu Ende!
Die Netzwerk-Aktivitäten waren in den vergangenen Monaten geprägt von der Ausgestaltung und Betreuung des SIEGEL-Auszeichnungsverfahrens "Schulen mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung".
Das Netzwerk-Team wurde unterstützt durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Handwerkskammern, der Industrie- und Handelskammern, des Bildungsministeriums, der Vereinigung der Unternehmensverbände,der Agenturen für Arbeit und weitere Institutionen und Einrichtungen an der Schnittstelle Schule-Wirtschaft. Ohne diese breite Verankerung des Berufswahl-SIEGELs wäre die Jury-Arbeit, insbesondere die Durchführung von 54 Audits, nicht zu schaffen gewesen.
Als weitere gemeinsame Aktivität der Wirtschaftskammern und des Netzwerk Zukunft wurden im Kammerbezirk Ostbrandenburg außerdem 13 Betriebe auf Vorschlag regionaler Schulen als "Unternehmen mit ausgezeichneter Berufs- und Studienorientierung" geehrt.
Zu den weiteren Höhepunkten der Netzwerk-Arbeit in diesem Sommer gehören die Abschlüsse unserer beiden Schüler-Ingenieur-Akademien (SIA), die wir für MINT-interessierte Schülerinnen und Schüler in Zusammenarbeit mit regionalen Partnern aus den beteiligten Schulen, Wirtschafts- und Wissenschaftseinrichtungen anbieten konnten.
Natürlich wurde auch das Fortbildungsangebot für Lehrkräfte weitergeführt, z.B. zum Einsatz des Berufswahlpasses.
Das kurze Schuljahr hat auch unseren Zeitplan beeinflusst. Der für Juni geplante Erfahrungsaustausch für Mitwirkende der regionalen Arbeitskreise SCHULEWIRTSCHAFT, auf dem u.a. die neu entwickelte Internet-Austauschplattform ARNE vorgestellt werden sollte, wird auf einen Termin im nächsten Schuljahr verschoben.
Die Koordinierungsstelle Praxislernen ist erfolgreich in die 2. Projektphase gestartet.

Im Namen aller Netzwerker wünsche ich Ihnen einen erholsamen Sommer und schöne Ferien!

Beate Günther, Geschäftsführerin


1. 50 Mal "Hervorragend" - Schulen in Brandenburg für berufliche Orientierung ausgezeichnet


Im 10. Jubiläumsjahr des brandenburgischen Berufswahl-SIEGELs zeichnet das Netzwerk Zukunft landesweit 50 allgemeinbildende Schulen mit dem Titel „Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung 2019-2023“ aus – so viel wie noch in keiner Auszeichnungsrunde zuvor. Die Schulen des Kammerbezirks Ostbrandenburg erhielten am 6. Juni 2019 im Paul-Wunderlich-Haus in Eberswalde ihre Zertifikate. Die Auszeichnungsveranstaltung für Schulen aus den Kammerbezirken Potsdam und Cottbus fand am 12. Juni 2019 in der Staatskanzlei in Potsdam statt. mehr...

2. 13 Mal "Ausgezeichnet" - Ostbrandenburger Unternehmen für ihr Engagement in der Berufs- und Studienorientierung gewürdigt

Damit Schulen die gewünschte erfolgreiche Berufs- und Studienorientierung anbieten können, brauchen sie Partner aus der Wirtschaft. Gemeinsam mit den Schulen aus dem Kammerbezirk Ostbrandenburg wurden im Rahmen der Auszeichnungsveranstaltung am 6. Juni 2019 im Paul-Wunderlich-Haus in Eberswalde 13 Ostbrandenburger Betriebe geehrt, die sich als Partner der Schulen in besonderer Weise für die Berufs- und Studienorientierung einsetzen. Sie bieten Schülerinnen und Schülern Einblicke und Praxiserfahrung in der Berufswelt und bauen Brücken zur dualen Ausbildung oder zum Studium. mehr...


3. Zweimal SIA Abschluss - Schüler-Ingenieur-Akademien 2019 in Brandenburg erfolgreich beendet

Zum Ende des Schuljahres fanden zwei Schüler-Ingenieur-Akademien (SIA) ihren erfolgreichen Abschluss. In der SIA "Robotool" arbeiteten Schülergruppen der Jahrgangsstufen 10 und 11 der Gymnasien Eichwalde, Königs Wusterhausen und Berlin-Köpenick unter "Weltraumbedingungen" und entwickelten Marsrover.
Mit tollen Ergebnissen für das Unternehmen REISS Büromöbel GmbH Bad Liebenwerda endet die 6. SIA Elbe-Elster. Bei der Analyse der Schweißwerkzeuge im Unternehmen erstellte eine Schülergruppe des Beruflichen Gymnasiums Falkenberg/E. eine Datenbank für die eingesetzten Schweißwerkzeuge, entwickelte handhabbare Prüfprotokolle mit Prüfintervallen entsprechend eines Ampelsystems und unterbreitete dem Unternehmen Vorschläge zum optimalen Einsatz der Schweißwerkzeuge. mehr...


4. Einmal Praxislernen auf dem Trecker - Pressetermin bei der NewTec Ost Geschäftsstelle in Treuenbrietzen

Viele Betriebe der Land- und Baumaschinentechnik sind bereits Partner von Praxislernen in Betrieben. Wie die Umsetzung konkret funktioniert, konnte das Team der Koordinierungsstelle Praxislernen bei einem Pressetermin bei der NewTec Ost Geschäftsstelle in Treuenbrietzen kennenlernen. Im Rahmen von Praxislernen konnte der Schüler Malte Kerr von der Oberschule Brück, eine SIEGEL-Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung, seinen Berufswunsch genauer unter die Lupe nehmen. Der Geschäftsführer Tino Neumann schwärmt: „Durch das Praxislernen können wir die jungen Leute sehr gut im Vorfeld beurteilen". mehr...


5. Dreimal Elternpower in Folge - Neuauflage der Elternbroschüre für den Kammerbezirk Potsdam und zum 1. Mal für Cottbus und Ostbrandenburg

Auch im Schuljahr 2019/20 wird die Elternbroschüre "Elternpower" wieder aufgelegt. Für Schulen im Kammerbezirk Potsdam werden sie wie im vergangenen Jahr zu Beginn des Schuljahres an die Schulen versandt. Angeregt durch die vielfache Nachfrage ist außerdem geplant, den Elternbegleitbrief auch für die Kammerbezirke Cottbus und Ostbrandenburg/Frankfurt (Oder) bereit zu stellen. Aktuell finden entsprechende Abstimmungen u.a. mit den Wirtschaftskammern und den Agenturen für Arbeit dazu statt.

6. Nochmals Praxislernen - Weitere News aus der Koordinierungsstelle Praxislernen

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierte Vorhaben „Koordinierungsstelle Praxislernen“ ist erfolgreich in die zweite Projektphase 2019-2020 gestartet!
Inhaltliche Schwerpunkte für die nächsten zwei Jahre sind die Qualitätssicherung bei der Umsetzung von Praxislernen an Brandenburger Schulen, die Durchführung von unterschiedlichen Beratungsformaten sowie die Unterstützung von Kooperationen zwischen Schule und Unternehmen.
Die vielfältigen Beratungsangebote, wie regionale Erfahrungsaustausche zum Praxislernen in Betrieben oder schulinterne Beratungsworkshops wurden sehr gut von den Schulen angenommen und werden auch im kommenden Schulhalbjahr fortgeführt.
Die Koordinierungsstelle schätzt die konstruktive Zusammenarbeit mit den Schulen sowie mit Unternehmen und Dachverbänden. Besonders hervorzuheben ist die Veröffentlichung der aktualisierten Handreichung Praxislernen. Das Herzstück ist die Materialsammlung mit Beispielaufgaben und Unterrichtshilfen, die dazu beitragen soll, die Unterrichtsgestaltung an den Schulen sowie die Zusammenarbeit mit den Praxislernpartnern zu festigen und auszubauen. Die aktualisierte Ausgabe kann zum Download heruntergeladen werden.
Die Praxislern-Mitarbeiterinnen erreichen Sie per E-Mail: beratung(at)praxislernen(dot)de. mehr...

Kontakt
Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e.V.
Breite Straße 2d · 14467 Potsdam 
T 0331 2011 679  |  F 0331 2010 999  |  www.netzwerkzukunft.de
Impressum
Herausgeber:
Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e.V.,
Breite Straße 2d, 14467 Potsdam, Fax: 0331 2010 999
www.netzwerkzukunft.de

Redaktionelle Bearbeitung:
Judith Schneider (judith.schneider@netzwerkzukunft.de), Tel.: 0331 2011 679

Bildnachweise:
Header, von links nach rechts: © contrastwerkstatt/fotolia (#168271253); © Monkey Business/fotolia (#1182042531); © kasto/fotolia (#172637243)
Artikel 1: ©NWZ, SIEGEL-Auszeichnung in Potsdam
Artikel 2: ©IHK Ostbrandenburg, Ehrung Unternehmen in Eberswalde
Artikel 3: ©NWZ, SIA Abschlußveranstaltungen
Artikel 4: ©Bellstedt/Eilbote Nr. 22/2019, Artikel"Praxislernen ist cool"
Artikel 5: ©NWZ, Ausschnitt Elternpower
Artikel 6: ©NWZ

Newsletter Anmeldung:
Klicken Sie hier, um sich für den NWZ Newsletter anzumelden

Newsletter Abmeldung:
Klicken Sie hier, um sich vom NWZ Newsletter abzumelden

Wir erheben und verarbeiten Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung
www.netzwerkzukunft.de/verein/datenschutzerklaerung

Das Netzwerk Zukunft wird gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Bildung, 
Jugend und Sport und unterstützt durch Beiträge der Mitglieder des Vereins.


Fuss

Wenn Sie diese E-Mail (an: judith.schneider@netzwerkzukunft.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e.V.
Breite Strasse 2d
14467 Potsdam
Deutschland

0331 2011 679
info@netzwerkzukunft.de
www.netzwerkzukunft.de