Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

NEWSLETTER Ausgabe 01/2020

Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e. V.
0. Judith Schneider begrüßt Sie als neue Geschäftsführerin des Netzwerk Zukunft 1. Wir freuen uns über Verstärkung im Team Netzwerk Zukunft 2. „Berufliche Orientierung an Gymnasien – Vom SchiC in die Praxis“ – das Fortbildungsangebot des NWZ speziell für Gymnasien 3. Berufswahl-SIEGEL – Workshop für die fünf gymnasialen Titelträger am 10. März 2020 in Bad-Freienwalde 4. Berufsorientierungstourneen – Unterwegs im Land Brandenburg mit Einblicken in spannende Unternehmen und Bildungseinrichtungen5. Berufswahl-SIEGEL „Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung“ – Nächste Auszeichnungsrunde startet im neuen Schuljahr 2020/21 6. Nächste Termine – bitte vormerken.
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder und Partner des Netzwerk Zukunft,
dieser Newsletter steht unter einem besonderen Stern. Zum einen hat sich einiges in der Geschäftsstelle des Netzwerk Zukunft verändert. Seit dem 1. März habe ich den Staffelstab von Frau Günther übernommen und freue mich auf unsere zukünftige Zusammenarbeit.

Zum anderen ist die Welt seit der Corona-Krise nicht mehr wie sie einmal war. Corona hat uns alle überrascht und vor Herausforderungen gestellt, die es heute und in den kommenden Wochen zu bewältigen gibt. Wir erleben jetzt Momente, in denen die Zukunft ihre Richtung ändert. Ich hoffe für Sie, für uns alle, dass sich daraus, neben all den derzeitigen Einschränkungen und auch berechtigten Sorgen, neue Chancen und Wege ergeben, die uns als Gesellschaft zusammenwachsen lassen und auch als Netzwerk mit dem gemeinsamen Ziel, der Förderung der Beruflichen Orientierung Jugendlicher, stärken. Seit dem 23. März haben wir den Betrieb der Geschäftsstelle in den Home-Office Modus umgestellt und uns in kürzester Zeit digital vernetzt, um unsere Arbeit fortzuführen.

Wir nutzen die veranstaltungsfreie Zeit, um unsere Aktivitäten und Angebote im Hinblick auf 2021 auf den Prüfstand zu stellen und weiterzuentwickeln. Dabei spielen Faktoren wie „digitale Angebote“ und „Angebote zur Kompetenzentwicklung in Vorbereitung auf eine Arbeitswelt 4.0“ eine wesentliche Rolle. In diesem Newsletter bieten wir Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit seit Beginn diesen Jahres und in unsere neue Teamaufstellung.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund!


Ihre Judith Schneider
Geschäftsführerin des Netzwerk Zukunft


1. Wir freuen uns über Verstärkung im Team Netzwerk Zukunft
Willkommen im NWZ Team
Unsere Teams, sowohl in der Geschäftsstelle, der Koordinierungsstelle Praxislernen als auch das Team unserer Regionalen Koordinatoren, sind wieder komplett. Nach Frau Günthers Ausscheiden in den wohlverdienten Ruhestand Ende Februar hat Frau Schneider die Leitung des Vereins zum 1. März übernommen. Bereits Ende Januar und im Februar konnten die offenen Stellen nachbesetzt werden.

So wird die Geschäftsstelle durch Katharina Heduschka im Bereich Kommunikation und Projektcontrolling unterstützt. Frau Heduschka bringt gestalterische Kreativität und langjährige Erfahrungen im Personalmanagement und in der Projektarbeit mit.

Die Koordinierungsstelle Praxislernen freut sich gleich über zwei neue, sehr engagierte und motivierte Kolleginnen. Lisa Weigel und Maren Hoffmann unterstützen das Praxislern-Beratungsteam in Teilzeit zu jeweils 50% in den Bereichen Projektcontrolling sowie Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit.

Ebenfalls seit Februar hat das Netzwerk Zukunft die neue Regionale Koordinatorin Michaela Klothen an Bord. Sie übernimmt die regionale Netzwerkarbeit von Michael Kunert für Oberhavel, Prignitz und Ostprignitz.

Wir wünschen unseren neuen Kolleginnen an dieser Stelle einen guten Start und viel Spaß beim Netzwerken!

2. „Berufliche Orientierung an Gymnasien – Vom SchiC in die Praxis“ –
das Fortbildungsangebot des NWZ speziell für Gymnasien

Gymnasien Fortbildung - Vom SchiC in die Praxis
Mit diesem Angebot möchten wir Lehrkräfte von Gymnasien bei der qualitativen Weiterentwicklung und praktischen Umsetzung ihrer Konzepte zur Beruflichen Orientierung unterstützen. Der Austausch von Erfahrungen zu spezifischen Angeboten der Beruflichen Orientierung, praxiserprobte Materialien und viele praktische Beispiele geben Anregungen, wie Themen der Beruflichen Orientierung verschiedener Fächer systematisch entwickelt und erfasst werden können.

Die Veranstaltung wird zukünftig in verschiedenen Regionen angeboten, um lange Anfahrtswege für die Kolleginnen und Kollegen zu vermeiden. So fand bereits im Februar eine Fortbildung in Eberswalde statt, die als sehr hilfreich eingeschätzt wurde. Die geplante Veranstaltung in Cottbus musste aufgrund der Coronakrise abgesagt werden – ein Ersatztermin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Selbstverständlich beraten wir Gymnasien auch individuell zu diesem Thema. Kontaktieren Sie uns!

3. Berufswahl-SIEGEL – Workshop für die fünf gymnasialen Titelträger am 10. März 2020 in Bad-Freienwalde
Berufswahl-SIEGEL - Workshop gymnasiale Titelträger
Fünf Brandenburger Gymnasien wurden angesichts ihrer hervorragenden Angebote zur Beruflichen Orientierung 2017 mit dem Titel „Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung“ ausgezeichnet. Diesen gilt es im Jahr 2021 erfolgreich zu verteidigen.

Die Landesstrategie zur Berufs- und Studienorientierung sowie die VV BStO und der neue Rahmenlehrplan verpflichten Gymnasien, ihr Angebot zur Berufs- und Studienorientierung in den Sekundarstufen I und II weiter auszubauen und umzusetzen. Im Zuge dessen muss die Berufliche Orientierung in das Schulinterne Curriculum jeder Schulform implementiert und der Berufswahlpass als verpflichtendes Portfolio ab der 7. Klasse eingesetzt werden. Angestrebt ist eine systematische, praxisnahe und individuelle Berufliche Orientierung der Lernenden und ein erfolgreicher Übergang von der Schule in die Berufliche Bildung.

Damit liegt die Messlatte für die Verteidigung des Titels „Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung“ um einiges höher als noch im Jahr 2017. Aus diesem Grund haben wir Schulleitungen, Kolleginnen und Kollegen dieser fünf Titelträger in einem Workshop die Möglichkeit gegeben, ihr Berufsorientierungskonzept auf den Prüfstand zu stellen und eventuelle Handlungsfelder abzuleiten.

Vielen Dank an der Stelle auch an unseren Gastgeber, dem Berthold-Brecht-Gymnasium Bad-Freienwalde und seiner Schülerfirma, die uns kulinarisch versorgt hat.

4. Berufsorientierungstourneen – Unterwegs im Land Brandenburg mit Einblicken in spannende Unternehmen und Bildungseinrichtungen
Flyer Berufsorientierungstourneen
Zusammen mit regionalen Partnern organisiert das Netzwerk Zukunft regelmäßig Berufs- und Studienorientierungstourneen (kurz: BOT). In dieser Veranstaltungsreihe stellen verschiedene, regionale Unternehmen und Bildungseinrichtungen unter einem thematisch- oder branchenbezogenen Schwerpunkt ihre Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten vor.

Zu Beginn dieses Jahres waren unsere regionalen Koordinatoren bereits wieder im gesamten Land Brandenburg an einzelnen Stationen unterwegs und begleiteten Lehrkräfte und weitere Multiplikatoren der Berufsberatung sowie Jugendliche bei einem Blick hinter die Kulissen.

Unsere aktuellen Berufsorientierungstourneen:

BOTclassic
„#digital – Arbeitswelt im Wandel“ I „Unsere Region = deine Zukunft“ - Ausbildung im Regionalen Wachstumskern Frankfurt/O. - Eisenhüttenstadt I „Hinter den Kulissen uckermärkischer Unternehmen“ und „Barnim – Ausbildende Region“

BOTjunior
„Ausbildung in Oberhavel“

5. Berufswahl-SIEGEL „Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung“ – Nächste Auszeichnungsrunde startet im neuen Schuljahr 2020/21
Berufswahl-SIEGEL - Neue Auszeichnungsrunde
Derzeit tragen 79 Schulen im Land Brandenburg das Berufswahl-SIEGEL „Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung“. 50 von ihnen erhielten den Titel im Juni 2019, 29 Schulen werden aufgefordert, ihren Titel im Schuljahr 2020/2021 zu verteidigen. Schulen, die sich erstmals beziehungsweise neu für eine SIEGEL-Vergabe bewerben möchten, können das ebenfalls in diesem Zeitraum tun.

Die nun schon 7. Auszeichnungsrunde im Land Brandenburg startet zum Beginn des Schuljahres 2020/2021, spätestens bis zu den Herbstferien werden die entsprechenden Unterlagen für eine Erst- oder Rezertifizierung von uns bereitgestellt. Im Herbst 2020 bieten wir zusätzlich Informationsveranstaltungen, individuelle Beratungen und einen Erfahrungsaustausch an, um den Titel „Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung" 2021 zu erwerben oder zu verteidigen. Beachten Sie auch die Veranstaltungshinweise auf unserer Website, da wir aktuell Beratungen je nach Zertifizierungsart und Schulformen planen.

Möchten Sie die Zeit bereits jetzt für eine individuelle Beratung nutzen? Dann kontaktieren Sie uns gern.

Ihre Angela Unger und Andrea Zimmermann, Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen

6. Nächste Termine – bitte vormerken!
Save the Date
20. Mai 2020 – Erfahrungsaustausch „Wie kann die Einbindung von Eltern in den Prozess der Beruflichen Orientierung gelingen?“

4. November 2020 – Fachtagung Praxislernen 2020

13. November 2020 – Bewerbungsfrist für den Handyfilmwettbewerb #smartfilmsafari

3. Dezember 2020 – SIEGEL-Day

Die Veranstaltungen finden vorbehaltlich der aktuellen Lage zur Corona-Situation statt. Wir informieren Sie zeitnah über eventuelle Terminänderungen.

Kontakt
Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e.V.
Breite Straße 2d · 14467 Potsdam 
T 0331 2011 679  |  F 0331 2010 999  |  www.netzwerkzukunft.de

Impressum
Herausgeber:
Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e.V.,
Breite Straße 2d, 14467 Potsdam
www.netzwerkzukunft.de

Redaktionelle Bearbeitung:
Katharina Heduschka (katharina.heduschka@netzwerkzukunft.de), Tel.: 0331 2011 679

Bildnachweise:
Header, von links nach rechts: © contrastwerkstatt/fotolia (#168271253); © Monkey Business/fotolia (#1182042531); © kasto/fotolia (#172637243);
Artikel 1 - 5: © NWZ; Artikel 6 © Designed by Freepik

Newsletter Anmeldung:
Klicken Sie hier um sich für den NWZ Newsletter anzumelden.

Newsletter Abmeldung:
Klicken Sie hier um sich vom NWZ Newsletter abzumelden.

Wir erheben und verarbeiten Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung
www.netzwerkzukunft.de/verein/datenschutzerklaerung


Das Netzwerk Zukunft wird gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Bildung, 
Jugend und Sport und unterstützt durch Beiträge der Mitglieder des Vereins.


Fuss

Wenn Sie diese E-Mail (an: ariane.lissel@netzwerkzukunft.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e.V.
Breite Strasse 2d
14467 Potsdam
Deutschland

0331 2011 679
info@netzwerkzukunft.de
www.netzwerkzukunft.de